:













Tag der offenen Tür am Landesgymnasium: Samstag, 02.02.2019, 10.00 - 13.00 Uhr


Theaterausflug des Kinderchores 5/6 27.11.2018

Die kleine Meerjungfrau und ein Blick hinter die Kulissen


Am 27.11.18 sind wir, der Kinderchor der Klassen 5-6 , in das Theater nach Halberstadt gefahren. Dort bekamen wir einen Einblick hinter die Kulissen. Als erstes waren wir in der Kammerbühne auf der kleinere Stücke aufgeführt werden. Hier führten wir ein Experiment durch. Es gab einen großen Gong der laut und tief klang und es gab einen etwas kleineren Gong der leiser und ein wenig höher klang. Eine Gruppe der 5. Klassen sollte auf den tieferen und die andere Gruppe auf den höheren Gong hören. Solange der Gong zu hören war sollten wir den Arm oben lassen. Das Ergebnis war sehr unterschiedlich da mancher besser hohe oder tiefe Töne hören kann.
Außerdem lernten wir wieviel Aufwand und Planung ein Theaterstück benötigt. Als im 2. Weltkrieg das Theater, die Kirche und das Kino zerstört wurden, überlegten die Leute was sie zuerst wieder aufbauen sollten. Die Leute entschieden sich für das Theater. Hier konnten möglichst viele Menschen zusammen kommen und die Gemeinschaft stärken. Dieses Theater steht noch heute und wird Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt/Quedlinburg genannt.

Nachdem wir viel über das Theater erfahren hatten durften wir in die Schneiderei. Hier werden alle Kostüme genäht. Der Tänzer oder Schauspieler wird ausgemessen und das Kostüm wird genäht. Das fertige Kostüm passt dann wie angegossen. Die Schneiderinnen arbeiten viele Stunden am Tag damit zum Auftritt alles rechtzeitig fertig ist. Nach dem Auftritt kommen die Kostüme in den sogenannten Fundus. Hier gibt es Hüte, Kleider, Röcke, Hosen und vieles mehr. Wir durften ein paar Sachen anprobieren. Es war sehr lustig weil die meisten Kostüme viel zu groß waren.

Leider konnten wir nur kurz im Fundus bleiben, weil das Ballettstück: „Die kleine Meerjungfrau“ begann.
In dem Stück wurde nicht gesprochen, es wurde nur zu der Musik getanzt. Das Licht war beeindruckend. Es stellte zum Beispiel das Meer und den Strand da. Die Musik überschlug sich fast als das Schiff des Prinzen in Seenot geriet und an weniger aufregenden Stellen war sie sanft und leise. Die kleine Meerjungfrau rettete den Prinzen, der zu ertrinken drohte.