:













40 Jahre Mädchenchor und 66 Jahre Rundfunk-Jugendchor Wernigerode
Ehemaligentreffen am 6. Mai 2017

Nachklang
Bestellung des Erinnerungs-Films: hier


Pressestimmen


Begegnungen in der Thymmokirche

("Markt" Lütjensee vom 24.06.2015)

" …Die wohlklingenden jungen Stimmen aus Sachsen-Anhalt…, bezauberten mit ihrem Können das Publikum und zogen es in ihren Bann. Stimmgewaltig, klar und mit einer wunderbaren Ausstrahlung präsentierte der Chor sein Programm. Die kurzen Moderationen durch die Chormitglieder zeugten zudem von hoher Professionalität,…“


Mit der Nachtigall im Wettstreit

("Volksstimme" vom 27.04.2015)
Glockenklar klingt der Gesang des Mädchenchores und er berührt die Herzen seines Publikums...


Ein Geschenk zum Fest

("Volksstimme" vom 08.12.2014)
Adventskonzert in der Johanniskirche Wernigerode

"... Hervorragend in Intonation und Artikulation, fröhlich in der Ausstrahlung. ... durch die werkgerechte Interpretation ... hatten die Mädchen eine überzeugende Botschaft: Friede auf Erden und süßer Jubel ob der Geburt des Jesuskindes in Bethlehem....


Konzert in der Abildgaard Kirche Fredrikshavn (Dänemark)

am 08.07.2014

Zeitung, Nordjyske/Kultur (Übersetzung)

Disziplin und Sinnlichkeit

„…Es ist ein Chor mit jugendlicher und vitaler Ausstrahlung, mit einer massiven Klangwelt und einer eminenten und gut trainierten Stimmkultur; das Konzert des Abends zeigte, in welchem hohen Grad der Chor die verschiedenen Bereiche, sowohl der klassischen als auch der modernen und volkstümlichen Chormusik beherrscht. … …Man bemerkte die respekteinflößende Intonation des Chores, dessen Tonreinheit, sein Gefühl für Rhythmus und klare Aussprache, sowie dessen Auffassung von Musik als mögliche sinnliche Ausdrucksform. Geschmeidig bewegte er sich im Grenzland zwischen der klassischen und der rhythmischen Musik….“


Klangzauber und Lebensfreude

(Wochenzeitung "Lippe aktuell" vom 19.12.2012)

Stimmenzauber ohne Firlefanz ... Mädchenchor Wernigerode zu Gast in Detmold

"…Sie sangen mit Stimmen, die dann fast automatisch doch wieder ein Wort wie „himmlisch“ assoziieren ließen… Ein A-cappella-Ensemble mit sorgfältig geschulten Stimmen. Erst auf dem Weg zum Erwachsensein, aber doch schon verblüffend ausgereift in der Intonation, homogen im Gesamtklang. … Musik aus verschiedenen Jahrhunderten voller Feinheit, Kraft und Wärme. Mal hochkomplex, dann wieder rührend einfach. Allen Anforderungen der vielschichtigen Stückauswahl gewachsen, beeindruckten die Sängerinnen unter der Leitung von Steffen Drebenstedt mit einem fein ausbalancierten dynamischen Spektrum: Mühelos, beherrscht und rund im Klang bewegten sie sich zwischen ausdrucksstarkem Forte und filigranem Pianissimo. Mit hell-klaren Höhen überzeugte der Chor ebenso wie mit einem profunden Fundament in den tieferen Lagen. Bemerkenswert überdies die Intensität und aufmerksame Ausarbeitung der Texte, die, gepaart mit der Leichtigkeit der jungen Stimmen, wunderbar federnd daherkam. …Unfassbar schwerelos und wohl bar aller Makel sangen die Wernigeröder Chormädchen...."


Deutscher Elite-Chor verzauberte Salzwedel

(„Volksstimme“ vom 14.05.2010) 

Stehende Ovationen in der Katharinenkirche

"...Das Ensemble brillierte durch seine klaren und kräftigen Stimmen…. Eine Ausnahme in der deutschen Chorlandschaft ist die Vielfältigkeit der Wernigeröder. Denn das Repertoire reicht von Geistlicher Chormusik über deutsche und internationale [Volkslieder] bis hin zu Jazz und Swing...."