:













40 Jahre Mädchenchor und 66 Jahre Rundfunk-Jugendchor Wernigerode
Ehemaligentreffen am 6. Mai 2017

Nachklang
Bestellung des Erinnerungs-Films: hier


Brandenburg-Altmark 08.- 12.06.2016

Eine erlebnisreiche Konzertreise durch 6 Städte.


Am Mittwoch, 08.06. 2016 brach der Mädchenchor zu seiner traditionellen Konzerttour zum Abschluss des Schuljahres auf. Ziel waren diesmal 6 Städte in Brandenburg und der Altmark. Aufgeregt und mit vielen Erwartungen und Vorfreude auf kommende Erlebnisse bestiegen wir den Bus. Unser erstes Ziel war an diesem Tag der Dom in Brandenburg. Nach dreistündiger Busfahrt wurden wir dort vom Domkantor, Herrn Fladerer-Armbrecht, sehr herzlich begrüßt. Nach einer kleinen Erfrischung probten wir noch einmal im Dom. Das Konzert am Abend war ein voller Erfolg und das sehr zahlreich erschienene Publikum, das den Dom fast vollständig füllte, belohnte uns mit ausgiebigem Applaus. Die restlichen Stunden des Abends verbrachten wir in Gastfamilien, die uns sehr herzlich aufnahmen.
Am nächsten Vormittag erhielten wir eine kurze Führung durch den Dom und viele interessante Informationen zu diesem Bauwerk und seiner Nutzung in der Geschichte. Anschließend konnten wir den Vormittag in der Innenstadt individuell verbringen, bevor wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen bei leckerer Pizza trafen. Und schon ging es weiter zum nächsten Konzertort, der Konzertkirche St. Trinitatis in Neuruppin. Auch hier empfing man uns sehr herzlich und versorgte uns wunderbar. Nach einem erfolgreichen Konzert in der phantastischen Akustik der Trinitatiskirche verbrachten wir den Abend wieder in Gastfamilien, diesmal zum großen Teil bei Schülern der evangelischen Schule in Neuruppin. Der individuelle Austausch mit diesen Schülerinnen und Schülern war für alle ein Erlebnis. Am nächsten Vormittag hatte unser Chorleiter eine stimmungsvolle Bootsfahrt auf dem Ruppiner See und ein anschließendes Treffen mit dem Schulchorchor der evangelischen Schule organisiert. Gemeinsame Freizeit in der Innenstadt von Neuruppin und ein gemeinsames Singen in der Trinitatiskirche vertiefte die gemeinsamen Erlebnisse und den Wunsch, sich wieder einmal zu treffen … vielleicht dann in Wernigerode? Das anschließende sehr schmackhafte Mittagessen in einem Restaurant am Ruppiner See bildete den Abschluss unseres Aufenthaltes in Neuruppin.

Wieder bestiegen wir unseren Bus, denn die Gemeinde der Trinitatiskirche in Genthin erwartete uns bereits. Auch hier wurden wir sehr gastfreundlich empfangen und versorgt und sangen am Abend unser 3. Konzert. Nach einer Übernachtung bei Gastfamilien trafen wir uns am kommenden Morgen im Bowlingcenter Genthin und trugen mit dem gesamten Chor ein „Bowlingturnier“ aus – ein erlebnisreicher und sehr freudvoller Vormittag, den wir mit einem Mittagsessen vor Ort beendeten.

Weiter ging es an diesem Tag nach Tangermünde. Hier erwartete uns ein Konzert in der imposanten Stephanskirche. Kantor Christoph Lehmann hatte sich um das leibliche Wohl gekümmert und empfing uns sehr herzlich. Das Konzert am späten Nachmittag in der gut gefüllten Stephanskirche begeisterte erneut das Publikum und so verließen wir motiviert und glücklich die Kirche. Unsere Gasteltern für die kommende Nacht erwarteten uns bereits.

Am kommenden Sonntagmorgen mussten wir bereits kurz nach 08.00 Uhr abfahren, denn es galt in der St. Jacobi-Kirche in Stendal einen Gottesdienst musikalisch zu gestalten. Nach kurzem Einsingen vor Ort meisterten wir auch diese Aufgabe sehr erfolgreich. Die Gemeinde versorgte uns zum Dank mit einem schmackhaften Mittagessen.
Das letzte Ziel unserer Reise war an diesem Sonntag die St. Lamberti-Kirche in Werferlingen. Nach etwas mehr als 1 h Fahrt erreichten wir Weferlingen. Der Pfarrer, Herr Vesterling, und seine Mitarbeiter empfingen uns sehr herzlich. Zunächst konnten wir uns bei einem Kaffeeimbiss und Getränken etwas erfrischen. Anschließend ging es erneut zu einer kurzen Probe.
Das nachfolgende stimmungsvolle letzte Konzert dieser Tour war zugleich das Abschiedskonzert für die Mädchen der 10. Klasse unseres Chores, die im kommenden Schuljahr im Rundfunk-Jugendchor, dem gemischten Chor unserer Schule, weitersingen werden. In diesem Konzert mobilisierten wir noch einmal alle Kräfte und konnten so das Publikum erneut für uns begeistern, welches uns mit stehendem Applaus und Zugabewünschen belohnte.
Gut gelaunt und mit vielen schönen Erlebnissen und neuen Erfahrungen versehen, traten wir unsere Heimreise an. Diese Konzerttour wird uns sicher noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben!