:













Tag der offenen Tür am Landesgymnasium: Samstag, 01.02.2020, 10.00 - 13.00 Uhr


Unsere Sommerreise 2019 18.-21.06.2019

Neuruppin - Brandenburg - Genthin - Weferlingen


An einem sonnigen Dienstag bestiegen wir nach dem Mittagessen mit 40 Mädchen, unserer Pianistin, Frau Korporal, Frau Bergmann und unserem Chorleiter, Herrn Drebenstedt einen komfortablen Reisebus und starteten auf eine viertägige Konzertreise durch 4 Städte.
Mehr als 4 Stunden Busfahrt lagen vor uns, doch die Stimmung war aufgeregt und ausgelassen und alle freuten ich auf die bevorstehenden Konzerte und Erlebnisse.
Am späten Nachmittag erreichten wir unseren ersten Konzertort, die Klosterkirche St.-Trinitatis in Neuruppin, in der wir bereits drei Jahre zuvor schon einmal konzertiert hatten.
Nach einer kurzen Pause mit Kuchen, Kaffee und Tee, die die Gemeinde für uns vorbereitet hatte, ging es zunächst zur Stell- und Ansingeprobe für das Konzert am Abend. Abläufe und Choreografien wurden noch einmal geprobt. Die wunderbare Akustik ließ unser Konzert am Abend zu einem besonderen Erlebnis werden.
Wie auf jeder Tour verbrachten wir die anschließende Nacht bei Gastfamilien der Gemeinde.
Am nächsten Morgen wartete eine einstündige Bootsfahrt auf dem Ruppiner See auf uns - ein Highlight des Tages, welches wir alle sehr genossen und jede Menge Spaß hatten!
Die restlichen Stunden bis zum Mittag verbrachten wir gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums, mit denen wir gemeinsam sangen und jeweils ein Lied aus dem Repertoire eines jeden Chores erarbeiteten. Wir lernten "A Blessing for a Journey" kennen und sangen gemeinsam "I Stand Amazed" – Es war ein erlebnisreicher und interessanter Vormittag!
Die Mittagspause in einem italienischen Restaurant am See bei Pizza und Lasagne nutzten einige von uns sogar zu einem kurzen und erfrischenden Bad.

Anschließend bestiegen wir unsren Bus und fuhren zu nächsten Konzertort - dem Dom zu Brandenburg.
Nach kurzer Probe sangen wir hier unser zweites Konzert.
Am nächsten Morgen lauschten wir einer interessanten Orgelvorführung, die uns der Domkantor ermöglichte.
Den restlichen Vormittag durften wir individuell in der Innenstadt von Brandenburg verbringen bevor wir uns alle zum Mittagessen trafen.
Und wieder hieß es Koffer packen, den Bus beladen und weiter ging die Reise.
In Genthin sangen wir in der St.-Trinitatis-Kirche unser drittes Konzert. Die Zuhörer und er fast ausverkauften Kirche belohnten uns mit stehenden Ovationen. Der nächste Vormittag erlebten wir ein weiteres Highlight unserer Tour. Wir trafen uns in einem Bowlingcenter und konnten hier 2 Stunden unsere Fähigkeiten beim Bowlen oder Billiard unter Beweis stellen - ein besonderer Spaß für unseren Chor.
Unsere vierte Station führte und nach Weferlingen in die St.-Lamberti-Kirche. Natürlich wurden wir auch hier wunderbar von der Gemeinde verpflegt und konnten gut gestärkt unser letztes gemeinsames Konzert gestalten. Wie in jedem Jahr blieb es nicht ohne Wehmut - war es doch für die Mädchen unserer 10. Klassen der letzte gemeinsame Auftritt in unserem Chor. Und so wurde das Programm um einige Späße bereichert und auch manche Träne konnte am Ende nicht zurückgehalten werden.
Diese Konzerttour wird uns allen sicher noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben.