:











Konzert der Instrumentalisten 14.03.2019



Am Donnerstag, dem 14. März, zeigten Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klassen des Landesgymnasiums für Musik, dass sie nicht nur das Instrument Stimme, sondern auch viele andere Instrumente beherrschen. In mehr als 90 Minuten wurden Mitschüler, Lehrer und Gäste zum Beispiel auf einen Jahrmarkt, in verschiedene Länder oder in die Filmwelt entführt. Und so spielten die Jungen und Mädchen Instrumente aus allen erdenklichen Familien. Sie schlugen die Tasten an, strichen oder zupften die Saiten, brachten die Luft in klangvolle Schwingung und auch die Membrane der Schlaginstrumente.


Violine, Violoncello, Kontrabass, Klavier, Oboe, Trompete, Quer- und Blockflöte, Schlagzeug sowie aus der großen Gitarrenfamilie, Konzert-, E- und Bassgitarre spielten in der Aula des Lyceums Stücke von Bach über Brahms bis hin zu James Horner und als besondere Highlights Eigenkompositionen von Kanons, einem Duo für Violoncello und Gitarre oder einem Popsong der Schulband.

Ein besonderer Dank gilt den Instrumentallehrern der Kreismusikschule Harz, die ihre Schülerinnen und Schüler auf die Darbietungen vorbereitet haben.
Konstanze Richter, Initiatorin, Organisatorin und Klavierbegleiterin einiger junger Instrumentalisten, hatte wiederum maßgeblichen Anteil am Entstehen und Gelingen dieses besonderen Konzertes. Mit viel Hingabe und Zeit probte sie mit den Instrumentalisten, bereitete die Ansagen mit den Moderatoren vor und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Ihr gilt es zu danken, weil dadurch das Schulleben am LGM noch reicher und bunter geworden ist.

Solveig Siede (Fachschaft Musik)