:











Musik von anno dazumal bis Rock

Konzert der Instrumentalisten 16.03.2018


In Konzerten vom Landesgymnasium für Musik singen in der Regel die Chöre, aber diesmal erklang Instrumentalmusik. Mädchen und Jungen aus den 5. - 8. Klassen spielten für ihre Altersgefährten – zwar mit Lampenfieber, aber auch voll Freude. Sie wollten zeigen, dass ihnen außer dem Singen auch das Klingen wichtig ist. So waren zehn verschiedene Instrumente bei über dreißig Programmbeiträgen zu hören, ohne dass die klug gewählte Vortragsfolge Langeweile aufkommen ließ. Dargeboten wurden leichte Stückchen für Anfänger, aber auch anspruchsvolle Kompositionen wie z. B. ein Satz aus einem Violinkonzert oder sogar eine kleine Eigenschöpfung.


Für manches Schmunzeln sorgten die verbindenden Texte der jungen Sprecher. Schließlich wurde auch noch das Publikum zum Mitwirkenden durch eine Körper-Percussion beim lauten Gegacker vom „Rap(!)-Huhn“.
Zu danken ist diese vergnügliche Veranstaltung den engagierten Lehrkräften der Schule, aber auch ihren Kolleginnen und Kollegen, die die jungen Solisten auf ihren Instrumenten ausbilden und die Programmbeiträge vorbereitet haben.
Eins muss noch gesagt sein: Ganz ohne Gesang verlief auch dieses Konzert nicht. So grüßte ein Mädchenquartett der „Großen“ zu Beginn die „Kleine(re)n“, und am Schluss überraschten die Jungen der 8. Klassen als Männerchor das nun jubelnde Publikum. - Frau Musica war sicher zufrieden mit den vielen Musikanten im LGM!

Barbara Richter