:











Adventskonzerte des Mädchenchores 12 / 2018

Nach wenigen Wochen Probenzeit konnten wir auch in diesem Jahr wieder 5 erlebnisreiche Adventskonzerte gestalten. Das traditionelle Gemeinschaftskonzert mit Blechbläsern der Kreismusikschule Harz bildete wie in jedem Jahr den Auftakt der Konzertreihe. Auf dem Programm standen besinnliche Advents- und Weihnachtslieder wie z. B. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, „Es kommt ein Schiff“, „Engel hoch vom Himmel singen“ und „Zu Bethlehem geboren“. Geistliche moderne amerikanische Vertonungen wie "Goria festiva" und "Jubilate Alleluia" fehlten ebenso wenig wie das schwungvolle Arrangement des englischen "Sussex Carol" oder das spanische "Cantemos a Maria". Unser Adventskonzert in der Blasii-Kirche in Quedlinburg am darauffolgenden Tag hat auch schon eine langjährige Tradition und die Zuhörer in der ausverkauften Kirche belohnten uns mit stehenden Ovationen.
Ein besonderer Höhepunkt war in diesem Jahr das gemeinsame Konzert mit dem Ankor-Choir aus Jerusalem in der Staatskanzlei Madeburg. Hier überraschte uns während einer Probe sogar der Ministerpräsident und stimmte mit uns in den gemeinsamen Kanon "Dona nobis pacem" ein.


Am 3. Adventswochenende gestalteten wir noch 2 weitere Konzerte - zunächst am Samstag in der Christuskirche in Wolfsburg. Kantor Markus Manderscheid und seine Mitarbeiter empfingen uns sehr freundlich mit Kaffee, Tee und Gebäck.
Nach einer kurzen Probe sangen wir in der Christuskirche unser 4. Adventskonzert. Den Abschlus unserer Adventskonzerte bildete das gemeinsame Konzert mit dem Kinder- und Jugendchor "Ulrich von Hutten" aus Halle in der ausverkauften Konzerthalle Ulrichskirche in Halle - ein für uns alle begeisterndes und nachhaltiges Erlebnis.
Der gastgebende Chor hatte uns bereits im April dieses Jahres in Wernigerode besucht und so stand das Konzert ganz im Zeichen der Wiedersehensfreude und des gemeinsamen Musizierens.
Natürlich sangen am Ende des Konzertes auch alle Chöre wieder einige Titel gemeinsam - selbstverständlich mit wechselnden Dirigenten.
Stürmischer und lang anhaltender Applaus belohnte alle Akteure.
Wir hoffen auf ein Wiedersehen in Wernigerode und eine lange bestehende Freundschaft zwischen unseren Chören.
Nun freuen wir uns auf das Weihnachtssingen aller Chöre unserer Schule und auf die anschließenden Weihnachtsferien!