:











Doppeljubiläum am Landesgymnasium 05.-07.05.2017

66 Jahre Rundfunk-Jugendchor Wernigerode

40 Jahre Mädchenchor Wernigerode

Rezension Volksstimme / Bestellung des Erinnerungs-Films: hier

Am ersten Maiwochenende wurde zum ersten Mal in der traditionsreichen Chorgeschichte Wernigerodes ein Doppeljubiläum der beiden Chöre begangen.
Zunächst sangen alle vier Chöre des Landesgymnasiums für Musik in einem ausverkauften Konzert am 5. Mai im Harzer Kultur- und Kongresszentrum gemeinsam. Am 6. Mai fand im großen Saal des Harzer Kultur- und Kongresszentrums das Festkonzert mit den Ehemaligen statt. Hier sangen der Mädchenchor, der Rundfunk-Jugendchor, sowie der Ehemaligenchor mit insgesamt etwa 350 Sängerinnen und Sängern - es war ein klanggewaltiges Erlebnis. Dieses besondere Konzert wurde sowohl von den Ehemaligen selbst als auch von den aktuellen Chorleitern Steffen Drebenstedt und Peter Habermann künstlerisch geleitet. Auch der Singeleiter des Rundfunk-Jugendchores, Jannes Schulze, dirigierte die wohl aktuell größte Chorformation in Deutschland.

Noch am Abend beim Ehemaligenball wurde weitergesungen. Es erklangen neben verschiedenen spontan angestimmten Kanons unter anderem auch das „Abendlied“ von Rheinberger Auch am Sonntag wurde noch gesungen. Es gab ein gemeinsames Konzert von Kammerchor Wernigerode (Dirigent: Michael Käppler), dem Frauenensemble Phonova Wernigerode (Leitung: Bertram Zwerschke) und dem Jungen Männerchor Wernigerode (Dirigent: Jonas Hilger). Es beschloss ein Wochenende mit abwechslungsreicher Chormusik in vielgestaltigen, erlebnisreichen und bunt gemixten Programmen.