:











25 Jahre Landesgymnasium für Musik

Besuch des Harzmuseums 20.05.2016


Am Freitag, den 20.05.2016, besuchte die Klasse 7m1 des Landesgymnasiums für Musik das Harzmuseum in Wernigerode. Der Weg dorthin war nicht sehr anstrengend, denn das Museum liegt praktisch in der Nachbarschaft unserer Schulgebäude.
Nach der Begrüßung durch eine Mitarbeiterin gab es für jeden Schüler auch gleich eine erste Aufgabe: Ein Quiz- Fragen-Katalog sollte im Laufe des Besuches beantwortet werden.
Das Museum ist in zwei Abteilungen gegliedert: Naturkunde- und Stadtgeschichtsteil.
In manchen Räumen standen Telefone aus dem 19. Jahrhundert! Aber wenn man den Hörer abnahm, konnte man etwas zu den Ausstellungsexponaten erfahren.
Im Naturkundeteil wurden ausgestopfte Tiere, Mineralien und andere Erze, sowie Fossilien und verschiedene Modelle von Mechanismen der Mittelalterzeit präsentiert. Sogar ein Ausschnitt des Erdbodens eines Regenwaldes war aufgebaut.
Im Stadtgeschichtsteil ging es hauptsächlich um die Stadt Wernigerode. Viele historische Gemälde zeigten die Geschichte unserer Stadt sehr anschaulich.
Zu den Exponaten gehörten auch Schwerter und andere Waffen aus Zeiten des Krieges. Werkzeuge von verschiedenen Berufen wie Handwerkern oder Schustern waren ebenso zu betrachten.
In dieser Abteilung war sogar eine Wand so aufgebaut wie ein altes Fachwerkhaus. Ein lohnenswerter Ausflug in der Geschichte des Harzes!