:











Töne tanzen durch das Haus der Musik 28.03.2017

Konzert der Instrumentalisten am LGM


Am 28. März 2017 kamen zum dritten Mal in Folge die Schüler und Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen in der Aula des Lyzeums Wernigerode zusammen. Solveig Siede, Musiklehrerin am Landesgymnasium, eröffnete den instrumentalen Vormittag.
Als Auftakt des Konzertes wurden die Zuhörer in die Welt der Karibik und der Piraten entführt. Es spielte Henriette aus der 5. Klasse „The medallion calls“ aus „Fluch der Karibik“ auf ihrer Geige. Begleitet wurde sie von Konstanze Richter am Klavier.
Darauf folgte eine Reise durch drei Rubriken. Zuerst erklangen Stücke der Rubrik „Tages - und Jahreszeit“. Dann ging es munter weiter mit der Rubrik „Rund ums Tempo“. Besonders begeisterte Noah Hellbig aus der 5. Klasse die Zuhörer mit dem sehr bekannten und sehr schweren „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven auch am Klavier.

Nach sechs weiteren Beiträgen rief Cathlen Jokel - auch eine sehr engagierte Musiklehrerin am Landesgymnasium für Musik Wernigerode, zum gemeinsamen Tanzen und Rappen mit dem Lied „Butzemann“ auf.
Danach kamen Stücke aus aller Welt zusammen... Dies war auch die letzte Rubrik des Konzertes. Obwohl das Duett von Antonia Günther und Amelie Büttner „Adios, Argentinia“ von dem Komponisten Manfred Schmitz auf dem Klavier das letzte dieses Konzertes war, begeisterte es die Zuhörer.
Insgesamt wurden die verschiedensten Stücke auf den unterschiedlichsten Instrumenten präsentiert. Dabei ertönten: Klavier, Geige, Orgel, Cello, Gitarre, Blockflöte, Querflöte und E-Gitarre.
Ein schöner und gelungener Vormittag am Landesgymnasium.

Marie Hoffmann und Marina Schneider, Klasse 8