:











Sir Simons Geheimnis

Das 2. Jahres-Musical der 6. Klassen Juni 2017

Liedtexte: Arne Rautenberg / Komponist der Lieder: Jens Klimek

Es spukte am LGM zum Kindertag - 15 SchülerInnen spielten, sangen und tanzten mit einem Gespenst - Die Aula des LGM ist bis auf den letzten Platz besetzt. Eltern von Schülern der 6.Klassen, Geschwister, Mitschüler und Lehrer warten gespannt auf das traditionelle Musical, das jedes Jahr unter der Regie von Konstanze Richter als Musiklehrerin erarbeitet wird.
Und schon wird das Geläut der benachbarten Kirche übertönt von moderner Musik und Tänzen, die freudvoll von Mädchen und Jungen aufgeführt werden. Dann sitzen hinter 17 Congas SchülerInnen einer 6. Klasse, die ein Feuerwerk auf den Fellen starten. Konzentriert und nahezu perfekt wirken ihre rhythmischen Choreografien, Formationen und Sprechgesänge. Diese temperamentvolle Exposition stimmt das Publikum auf „Sir Simons Geheimnis“ ein. Katrin Wüstemann als Klavierlehrerin erwartet am Flügel gemeinsam mit dem Percussionisten Jannis Böhlke die Darsteller des Musicals. Sie werden die Gesänge und Tänze begleiten. Der Komponist der Lieder, Jens Klimek, Musiklehrer der Schule, sitzt gespannt im Publikum.

Und nun wird allen beste Unterhaltung geboten: Eine witzige und pointierte Inszenierung, die Klein und Groß im Saal spannungsvoll, erheitert und gebannt das Spiel miterleben lässt. Es eröffnen sich im Schloss gespielte Szenen zwischen adligen Herrschaften, Ehedispute und Kinderstreit in moderner Sprache, fantasievolle Gespensterbilder im Wald und das rasselnde Gespenst, das im Schlosspark auf Inlinern herumkurvt. Die jungen SpielerInnen agierten hochmotiviert und ihr Spaß am Spiel übertrug sich auf alle Zuschauer. Der dankende Applaus ließ die Sechstklässler ihr Schlussbild mit Chorgesang, Spiel und Tanz zur Freude aller noch einmal wiederholen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Schuljahr mit einem Musical, Percussion und Tanz der künftigen 6. Klassen – zum 15. Mal dann!
Ein herzliches Dankeschön deshalb besonders an Konstanze Richter und Beate Brandt-Arndt!