:











France Mobil am Landesgymnasium für Musik Wernigerode 21.11.2016

Comment tu t’appelles? − Quel âge as-tu? – Où habites-tu? Une spécialité française − Une ville française


Am Montag, den 21. November 2016 fand für die Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 ein ganz besonderes Ereignis statt. Das « France Mobil » vom « Institut Français » Leipzig fand den Weg in unser Gymnasium, um Schülern der 6. und 7. Klassen die französische Sprache spielerisch nahezubringen.
Frau Marie Chiotti verfolgte von Anfang an das „Prinzip der Einsprachigkeit“ sowohl bei den Schülern, die noch nicht über französische Sprachkenntnisse verfügen als auch bei der Lerngruppe der 7. Klassen (14 SchülerInnen), die seit August 2016 Französisch als 2. Fremdsprache lernen.

So lernten die Schüler und Schülerinnen das Begrüßen (Bonjour! – Salut! – Coucou!) unter Einsatz von Musik und Tanz, was allen Beteiligten sichtlich große Freude bereitete. Auch der in Frankreich übliche Wangenkuss (la bise) wurde mit allen Schülern eingeübt und mit Hilfe einer Frankreichkarte die Häufigkeit dieser Begrüßung bzw. Verabschiedung erläutert.
Besonderes Vergnügen bereitete den Schülern das Erlernen der Zahlen (chiffres) unter Einsatz französischer Chansons sowie die Vorstellung wichtiger Farben (couleurs) wie „vert“, „bleu“, „orange“, „rose“, „marron“, „rouge“ usw.. Frau Chiotti nutzte hierzu passende Bilder und übte mit ihren Schülern die Aussprache durch chorisches Sprechen ein, was allen Teilnehmern großen Spaß machte.
Weitere Themen waren u.a. das Wetter, wobei die Wettervorhersage (la météo) von den vorne in zwei Gruppen stehenden Schülern erraten werden sollte, nachdem sie zuvor von den hinter ihnen stehenden Schülern mit dem Finger auf den Rücken „gezeichnet“ wurde.
Somit konnten alle beteiligten Schüler die Erfahrung machen, dass man eine Fremdsprache auch „mit dem Körper“ erlernt und dass es viele Ähnlichkeiten mit Wörtern unserer Muttersprache Deutsch gibt, die den Lernprozess erleichtern.
Alles in allem war dieser Tag mit Mme Marie Chiotti ein wahrlich gelungener und schöner Tag, der allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben dürfte.

Dr. Thomas Weick (Fachlehrer Französisch)