:












Der frankophone
Comic-Wettbewerb
für Schulen

Im Schuljahr 2016/17 hat der Französisch-Kurs der Klasse 10m2 drei Originalcomics, die jedem Schüler digital zugänglich waren, gelesen und im Unterricht besprochen um den Favoriten zu küren.
Zur Wahl standen „Macaroni“ von Thomas Campi/Vincent Zabus, „Clues“ von Mara und „Le grand méchant renard“ von Benjamin Renner. Zum Sieger der drei thematisch sehr verschiedenen Comics bestimmten die Schüler „Macaroni !“von Zabus & Thomas Campi (Belgien/Italien) "Alter Langweiler", so nennt Roméo seinen Großvater. Als er erfährt, dass er einige Tage mit ihm in Charleroi verbringen muss, kann sich der 11-jährige Junge fast nichts Schlimmeres vorstellen. Diese Ferienwoche stellt sich dann aber in vielerlei Hinsicht als aufregender als gedacht heraus…"

In einem zweiminütigem Video kamen alle Teilnehmer zu Wort und gestalteten eine Art Buchtrailer in französischer Sprache um Anderen die Lektüre schmackhaft zu machen.

Der Beitrag unserer Schüler gehörte zu den besten 15 im Finale vertretenen Videoeinsendungen, die das veranstaltende Deutsch-Französische Institut Erlangen aus den Beiträgen der 75 teilnehmenden Schulen aus ganz Deutschland auswählte.
Auch wenn unsere Gruppe nicht zu den ersten drei Gewinnern zählt, haben alle bei der Lektüre ihre Sprachkenntnisse anwenden und vertiefen können. Dank einer kostenlosen Mitgliedschaft bei der Culturethèque (Onlinemediathek) können die frankophilen Schüler in weiteren Comics, Filmen und Zeitschriften stöbern. Bundesweit siegte das Comic „Le grand méchant renard“, das nun ins Deutsche übersetzt und auf der Buchmesse in Frankfurt/Main diesen Herbst ausgezeichnet wird.

Katrin Fruth (Französischlehrerin)